Tagespflege @ Home

Ich biete die Kindertagespflege in meinem eigenen Haushalt an, so kann ich Familie und Beruf miteinander vereinbaren.

    

Ich bin selbstständig und gestalte den Tagesablauf frei.

 

Diese Flexibilität ist für mich und viele weitere Kindertagespflegepersonen, welche ihre Tätigkeit im eigenen Haushalt ausüben, ein großer Pluspunkt.

 

Für mich ist ebenfalls wichtig, dass ich meine Verpflichtungen, gemeinsam mit meiner Familie abstimmen kann.

 

Ich habe sowohl vom meinem Mann, als auch von meinem sechsjähriger Sohn und auch von meinen Eltern, welche nebenan wohnen, die vollste Unterstützung bezüglich meiner selbstständigen Tätigkeit.

 

Der Familienzusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung ist bei uns von großem Wert.  

 

 

Grundsätzliche Überlegungen zur Belegung der Plätze

 

Ich strebe eine gemeinsame Betreuungszeit mit meinen eigenen Kinder an, wo ich die Anzahl von max. 5 Kindern, zumindest am Anfang der Unternehmensgründung, nicht überschreiten werde.

 

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit möchte ich 3 Kinder von 1-3 Jahren zu Randzeiten dh. (die Betreuungszeit beginnt bereits ab 6:00 Uhr morgens) betreuen. 

Ich habe selbst einen 6 Monate alten Sohn und eine 1 ½ jährige Tochter, welche ich zeitgleich mit dem Tageskindern betreuen werde und einen 7- jährigen Sohn, welcher bis 13:30 Uhr die Schule besucht (erreicht diese selbstständig mit dem Schulbus)

 

 Vorzugsweise biete ich Plätze für Kinder, deren Eltern eine wöchentliche Betreuungszeit von 40 Stunden, also 8 Stunden täglich, benötigen an. Sollten sie eine andere Betreuungsdauer benötigen sprechen sie mich gerne an.

 

Sobald meine eigenen Kinder die öffentlichen Kindertagespflegestellen besuchen (3 Jahre) werde ich meine Kapazitäten auf 5 Tageskinder erhöhen.